Windows 7 Home Premium 32 Bit OEM

Windows 7 Home Premium 32 Bit OEM

Buy From Amazon

Windows 7 Home Premium

Für beste Unterhaltung am PC
Mit Windows 7 Home Premium ist das Einrichten eines Heimnetzwerks und die gemeinsame Nutzung aller Ihrer Lieblingsfotos, -videos und -musikstücke ein Kinderspiel. Sie können TV-Sendungen anschauen, anhalten, zurückspulen und aufzeichnen. Sorgen Sie für optimale Unterhaltung mit Windows 7 Home Premium.

Windows 7 vereinfacht alltägliche Aufgaben

Desktop
Unter Windows 7 ist es nun einfacher, noch mehr Aufgaben direkt auf dem Desktop zu erledigen: Verbesserte Taskleistenvorschau, größere Symbole, Anheften und kreative Möglichkeiten der Personalisierung.

Neue Möglichkeiten, mit Fenstern zu jonglieren
Überwältigt von der Zahl der geöffneten Fenster? Windows 7 bietet drei einfache und dennoch leistungsfähige neue Funktionen, die wie folgt bezeichnet werden: Aero Shake, Aero Peek und Snap. Sie unterstützen Sie dabei, sofort den Weg durch den Desktop zu finden.

Spektakuläre neue Hintergrundbilder
Seien wir ehrlich: Wir verbringen jede Menge Zeit damit, auf unsere PCs zu starren. Die Ästhetik sollte daher nicht zu kurz kommen. Darum enthält Windows 7 viele neue Desktophintergründe, so genannte Hintergrundbilder, unter denen sich alle möglichen Motive von beeindruckend bis unterhaltsam befinden. Oder probieren Sie doch einmal die neue Desktopdiashow aus, in der eine wiederkehrende Reihe von Bildern (unserer oder Ihrer) angezeigt wird. Desktop und langweilig? Das ist vorbei.

Schauen Sie sich die „Superleiste“ an
Schon unter Windows 95 hat die Taskleiste als Ausgangspunkt zum Starten von Programmen und Umschalten zwischen Fenstern gedient. Nicht nur die Zeiten, auch die Arbeitsweisen am PC haben sich geändert. Unter Windows 7 wurde die Taskleiste daher komplett neu gestaltet, damit Sie noch mehr Aufgaben erledigen können. Sie ist ansprechender, kann besser angepasst werden und vereinfacht das Multitasking.

Heimnetzgruppe
Dank der Heimnetzgruppe brauchen Sie sich keine Gedanken mehr über die Datei- und Druckerfreigabe in einem Heimnetzwerk zu machen. Verbinden Sie mindestens zwei Windows 7-PCs, und schon kann mit der Heimnetzgruppe ganz einfach die automatische Freigabe von Musik, Bildern, Videos und Dokumentbibliotheken für andere Personen im Haus starten. Und das neue Menü „Freigeben für“ ermöglicht die schnelle Freigabe einzelner Dateien.

Machen Sie sich Sorgen um den Datenschutz? Wir auch. Und deshalb ist die Heimnetzgruppe kennwortgeschützt, sodass Sie die volle Kontrolle über den Zugriff haben. Sie entscheiden, welche Dateien freigegeben werden und welche nicht. Außerdem können Sie Ihre Dateien mit Schreibschutz versehen, d. h., der Inhalt kann von anderen angesehen, aber nicht geändert werden. Einer Heimnetzgruppe beizutreten, ist in jeder Edition von Windows 7 möglich. Das Erstellen einer Heimnetzgruppe ist jedoch nur in den Editionen Home Premium, Professional und Ultimate möglich.

Sprunglisten
Über die in Windows 7 neu eingeführten Sprunglisten gelangen Sie nun direkt zu den Dokumenten, Bildern, Songs oder Websites, die Sie tagtäglich nutzen. Zum Öffnen einer Sprungliste klicken Sie auf der Taskleiste von Windows 7 einfach mit der rechten Maustaste auf ein Programm (Sie sind auch im Startmenü zu finden.).

Der Inhalt einer Sprungliste hängt vom Programm ab. In der Sprungliste für Internet Explorer 8 werden häufig besuchte Websites angezeigt. Windows Media Player 12 enthält häufig abgespielte Musiktitel. Fehlt in der Sprungliste ein Favorit? Sie können dort beliebige Dateien „anheften“. In Sprunglisten werden nicht nur Verknüpfungen zu Dateien angezeigt. Manchmal bieten sie auch Schnellzugriff auf Befehle für Aufgaben wie das Verfassen neuer E-Mail-Nachrichten oder das Wiedergeben von Musik.

Snap
Snap bietet eine schnelle neue Möglichkeit, die Größe geöffneter Fenster einfach durch Ziehen an die Bildschirmränder zu ändern. Je nach Rand, also, oben oder unten, rechts oder links, wird das Fenster verbreitert, oder es füllt den ganzen Bildschirm aus. Und Sie können Fenster auch nebeneinander anordnen. Mit Snap wird das Lesen, das Anordnen und das Vergleichen von Fenstern zum Kinderspiel.

Windows Live Essentials
Was ist Windows Live Essentials? Einfach ausgedrückt, handelt es sich um kostenlose Software, die einen Windows 7-PC mit noch mehr tollen Funktionen ausstattet, z. B. für E-Mail, Instant Messaging, Fotobearbeitung und Blogs. Windows Live Windows Live Essentials ist auf der Windows Live-Website verfügbar. Der kostenlose Download enthält folgende Komponenten: Messenger, Fotogalerie, Mail, Writer, Movie Maker, Symbolleiste und Family Safety.

Windows Search
Unter Windows 7 finden Sie noch schneller noch mehr Dinge an noch mehr Orten. Sobald Sie im Suchfeld des Startmenüs mit der Eingabe beginnen, wird eine Liste relevanter Dokumente, Bilder, Musiktitel und E-Mails auf dem PC angezeigt. Die Ergebnisse sind nun nach Kategorie gruppiert und enthalten hervorgehobene Stichwörter und Textausschnitte, um die Suche zu vereinfachen.

Dateien werden heutzutage nur noch selten an einem Ort abgelegt. Also ist Windows 7 auch darauf ausgelegt, externe Festplatten, Netzwerk-PCs und Bibliotheken zu durchsuchen. Zu viele Suchergebnisse? Sie können die Suche direkt nach Datum, Dateityp und anderen hilfreichen Kategorien eingrenzen.

Windows 7 funktioniert Ihren Vorstellungen entsprechend

Leistungsverbesserungen
Niemand wartet gerne. Darum ist Windows 7 nun noch schneller und immer bereit, wenn Sie es sind. Zu den wichtigen Leistungsverbesserungen zählen u. a. schneller Wechsel in und aus dem Energiesparmodus, weniger Speicherbedarf und schnelle Erkennung von USB-Geräten:

Standbymodus
Windows 7 kann in den Energiesparmodus versetzt und wiederhergestellt werden und die Verbindung mit dem Drahtlosnetzwerk wieder schneller herstellen.

Suchen
Wenn Sie auf der Suche nach Informationen sind, dann möchten Sie nicht lange warten, sondern Antworten bekommen. Unter Windows 7 werden Suchergebnisse schneller angezeigt. Auch das Sortieren und Gruppieren von Suchergebnissen geht viel rascher vonstatten.

USB-Geräte
Wenn Sie zum ersten Mal ein tragbares Flashlaufwerk oder ein anderes USB-Gerät anschließen, stellt Windows 7 es innerhalb weniger Sekunden für Sie bereit. Und wenn Sie es bereits zuvor verwendet haben, dann geht es sogar noch schneller.

Rationaler und geringere Auslastung
Anders als seine Vorgänger ist Windows 7 darauf ausgelegt, verlangsamende Hintergrunddienste nur dann auszuführen, wenn Sie sie benötigen. Sie verwenden kein Bluetooth-Gerät? Dann bleibt der Bluetooth-Dienst von Windows 7 ausgeschaltet. Windows 7 benötigt auch weniger Arbeitsspeicher als Windows Vista: eine weitere versteckte Optimierung, mit der die Gesamtleistung gesteigert werden kann.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

*